Arbeit 4.0 – Risiken erkennen und Chancen nutzen

Eine Veranstaltung aus der protecT-Reihe

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen“, sagt ein chinesisches Sprichwort. Diesem Motto folgt das Forum protecT: Chancen und Herausforderungen der neuen 4.0-Arbeitswelt – insbesondere die Auswirkungen für die Sicherheit und Gesundheit – sind die Themen der Veranstaltungen 2017/2018.

Welche technologischen Entwicklungen erwarten uns? Welche Auswirkungen werden sie auf die Arbeitswelt haben? Wie wird diese neue Arbeitswelt unsere Gesellschaft und unser Leben verändern? In spannenden Vorträgen und Workshops informieren wir, wie die Arbeit der Zukunft aussieht. Nur so lassen sich Chancen nutzen, ohne die Risiken zu übersehen.

Machen Sie sich und Ihren Betrieb fit für die neuen Technologien, aber auch für die neuen Arbeitsformen – ganz im Sinne der BG RCI-Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ und dem damit verbundenen Erfolgsfaktor „Wissen schafft Sicherheit“.

Keynotespeaker ist der Mathematiker und Publizist Gunter Dueck.

Mehr zum Thema

Flyer zum Forum protecT 2017-18 (Download als PDF-Datei)

Zur Anmeldung wechseln

Forum protecT

Das Forum protecT ist ein jährlich stattfindender Kongress für Führungskräfte, Unternehmer aus dem Unternehmermodell und Spezialisten aus den Mitgliedsbetrieben der BG RCI.

Seine Schwerpunkte sind die arbeitsschutzrelevanten Aspekte aus den Bereichen Unternehmensorganisation und Führung.

Das Thema der kommenden Foren protecT wird derzeit definiert. Wir informieren Sie unter anderem an dieser Stelle, sobald die Anmeldung für die folgenden Termine offen ist.


Bericht zum Forum protecT 2016/2017: Gute Führung — auf festem Grund

„Leben Sie Führung!“ und „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!“ – so lauten die ersten beiden von insgesamt sieben Erfolgsfaktoren unseres Leitfadens zur Umsetzung der Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ in die betriebliche Präventionsarbeit. Folgerichtig standen neben aktuellen Informationen zur Präventionsstrategie die Themen „Führung“ und „Gefahren erkennen und beurteilen“ im Mittelpunkt des Forums protecT 2016 und 2017. Dort zeigetn die Vorträge, wie gute Führungsarbeit und eine fundierte Analyse nicht nur zu Fortschritten in der betrieblichen Präventionsarbeit beitragen, sondern auch dabei helfen, Produktionsausfälle zu vermeiden, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und die Attraktivität des Unternehmens zu verbessern.

Die Vorträge zu den Veranstaltungen mit dem Thema "Gute Führung — auf festem Grund" 2016/2017 stehen online zur Verfügung.

Der Bericht "Gute Führung — auf festem Grund" informiert über Inhalte und Ergebnisse der Veranstaltung in Magdeburg.

Referentin im Gespräch mit Teilnehmern

Bericht zum Forum protecT 2015/2016: Maximum protecT-ion

Die Vorträge zu den Veranstaltungen mit dem Thema "Menschen für Maschinen? Maschinen für Menschen!" 2015/2016 stehen online zur Verfügung.

Der Bericht "Maximum protecT-ion" informiert über Inhalte und Ergebnisse der Veranstaltung in Magdeburg.

Moderator und Referent auf der Bühne

Bericht zum Forum protecT 2014/2015: "Vision Zero" im Fokus

Die Vorträge zu den Veranstaltungen mit dem Thema "VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!" 2014/2015 stehen online zur Verfügung.

Der Bericht "Salz in der Suppe" informiert über Inhalte und Ergebnisse der Veranstaltung in Bad Wildungen.

Podiumsdiskussion mit Stefan Soltmann, Alexander Niemetz, Dr.-Ing. Hans Otto Gardeik

VISION ZERO

Die VISION ZERO ist die Vision einer Welt ohne Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen. Höchste Priorität hat dabei die Vermeidung tödlicher und schwerer Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten. Eine umfassende Präventionskultur hat die Vision Zero zum Ziel.

Mitmachen und informieren unter: visionzero.bgrci.de


Logo Vision Zero Null Unfälle - Gesund arbeiten